Kurzes Vergnügen: Erneute Umstellung auf das Fernlernen

Kurzes Vergnügen: Erneute Umstellung auf das Fernlernen

Liebe Eltern,

wie Sie sicherlich schon wissen, hat das Gesundheitsamt für den Enzkreis die 7-Tages-Inzidenz an drei Tagen mit über 200 festgestellt und mit Wirkung ab Donnerstag, 22.04.2021 die Schließung der Schulen und Kitas  angeordnet. Wir bedauern dies. Haben doch die drei Tage Präsenzunterricht uns gezeigt, wie gut uns allen der direkte Kontakt von Schüler*innen und Lehrer*innen tut.

Konkret bedeutet die erneute Schließung für die Grundschule:

  • Der Präsenzunterricht wird für alle Grundschüler*innen bis auf weiteres ausgesetzt werden und es wird Fernunterricht durchgeführt.
  • Für den Rest der laufenden Woche erhalten alle Schüler*innen Hausaufgaben.
  • Für die Woche ab dem 26.04.2021 erhalten die Schüler*innen in der Ihnen bekannten Form ihre Lernpakete.Und für die Haupt- und Realschule

Und für die Haupt- und Realschule:

  • Der Präsenzunterricht wird für alle Schüler*innen der Haupt und Realschule bis auf weiteres ausgesetzt werden und es wird Fernunterricht durchgeführt.
  • Ausgenommen sind die Prüfungsklassen 9 HS und 10 RS. Diese haben Unterricht nach Plan.
  • Für den Rest der laufenden Woche erhalten alle Schüler*innen Hausaufgaben.
  • Für die Woche ab dem 26.04.2021 erhalten die Schüler*innen in der Ihnen bekannten Form ihre Wochenpläne über IServ mit Webkonferenzen am Morgen und Online-Unterricht bei Bedarf.
  • Klassenarbeiten können in Kleingruppen in Präsenz geschrieben werden (mit Maskenpflicht und Abstandsregelung). Eine Testung ist hierbei nicht notwendig.

Die Notbetreuung findet in gewohnter Weise statt.

Bitte schauen Sie regelmäßig auf unsere Homepage und nach den Nachrichten, welche Sie von den Klassenlehrkräften Ihres Kindes erhalten.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern alles Gute und bleiben Sie gesund

Dr. Wolfgang Wiegand und Birgit Dreißigacker

 

 

Bildnachweis:
Bild von Alexandra_Koch auf Pixabay