Unser Blog

Fußballkreismeisterschaft GS

Grundschüler der LUS belegen einen guten 3. Platz
bei den 15. Fußballmeisterschaften

Bereits einen Tag nach den Hauptschulmeisterschaften fanden, ebenfalls in Pforzheim-Dillweißenstein, zum 15. Mal die Fußballmeisterschaften der Grundschulen statt.

Wie beim Wettkampf „Jugend trainiert für Olympia“ vor einigen Wochen trat dieselbe Mannschaft, bestehend aus Schülern der Klassen 3a und 4ab, an. Mit den Betreuern Andreas Killer und Praktikant Fabian Ferentschik ging es morgens um 7.31 Uhr los. ...

In Dillweißenstein angekommen wurde eingelaufen, gedehnt und Übungen mit dem Fußball gemacht.
Pünktlich um 9.00 Uhr konnte dann das Turnier beginnen.

Im Gegensatz zum Vortag hatten sich 12 Mannschaften gemeldet, so dass es 2 Gruppen gab, in der jeder gegen jeden spielte.

Bereits in der 1. Partie ging es gegen den Angstgegner aus Neuenbürg und zur Überraschung aller wurde hier von unseren Jungs Fußball vom Feinsten gespielt und mit einem 2:0 Sieg hatte der Gegner keine Chance.

Entsprechend groß war nun die Hoffnung im 2. Spiel gegen Büchenbronn. Leider wurden die Erwartungen sehr schnell gedämpft und mit einer 0:2 Niederlage die Schüler wieder auf den Boden der Tatsachen geholt.
Im 3. Spiel gegen die Nordstadtschule ging es nun schon fast um alles. Mit einer kämpferisch starken, aber technisch schwachen Leistung wurde der Gegner mit 2:1 niedergekämpft und mit einem weiteren 2:1 Sieg gegen die Schanzschule war man wieder auf Kurs.
Im letzten Spiel der Gruppenrunde gegen die vermeintlich schwächste Mannschaft aus Dillweißenstein ging es arg an die Nerven der Betreuer. Dennoch konnte man glücklich mit 1:0 gewinnen und so stand unsere Mannschaft als Gruppenerster fest.

Im anschließenden Halbfinale gegen den späteren Turniersieger Eisingen spielte man toll und verlor erst im Elfmeterschießen mit 2:1.

Dennoch verlor man keinesfalls den Mut und mit einem sehenswerten 2:1 Sieg gegen die Weiherbergschule konnte man schließlich einen sehr guten 3. Platz unter 12 Mannschaften erkämpfen.

Anschließend durfte jeder Schüler eine Medaille, eine Urkunde und ein Fußball für die ganze Mannschaft mit auf den Heimweg nehmen und ein toller Tag ging erfolgreich zu Ende.

Andreas Killer