Unser Blog

Ehrenamtliches Engagement an der Ludwig-Uhland-Schule ist hoch im Kurs

Jugendbegleiter sind auch am Tag der offenen Tür mit dabei

Seit dem Schuljahr 2006/2007 nimmt die Ludwig-Uhland-Schule nun schon am Jugendbegleiter-Programm des Landes Baden-Württemberg teil. Waren es am Anfang nur 3 Trainer des TTCB und des TVB, sind nun schon seit vielen Jahren rund 40 Jugendbegleiter an der Schule tätig. Sie führen im Ehrenamt eigenständige Betreuungs- und Bildungsangebote im Ganztages- und AG-Bereich durch. Diese sind ein fester Teil der Stundenpläne. Unsere Jugendbegleiter betreuen die Ganztagesschüler in der Mittagspause in der Mensa, im Pausenhof oder in der Sporthalle, sie helfen in den Lernzeiten, machen Sprachförderunterricht, sie unterrichten in den Profilbereichen Sport und Musik im Ganztagesschulunterricht und leiten viele verschiedenen Arbeitsgemeinschaften.



Unsere Jugendbegleiter sind aber nicht nur unter der Woche im Unterricht und in den Betreuungsstunden tätig. Sie engagierten sich auch bei diversen Veranstaltungen in und außerhalb der Schule. Viele von ihnen präsentierten sich und ihre Gruppen am Samstag, 18. März beim Tag der offenen Tür.



Svenja Fingberg und ihre Mitstreiter von der DLRG Ortsgruppe Birkenfeld hatten eine Pinnwand gestaltet und präsentierten die Arbeit der DLRG im unteren Foyer vor dem Schwimmbad. Die Flötenkinder unter der Leitung von Beata Wasiak begeisterten das Publikum im überfüllten Musiksaal ebenso, wie die Klasse 1 mit den Orffinstrumenten. Elena Schüßler hatte mit den Grundschülern der Kreativ-AG eine kleine Ausstellung aufgebaut und Angelika Biesen-Lüdecke bastelte den ganzen Tag mit kleinen und großen Gästen im Ganztagesgebäude. Im Computerraum der Grundschule konnte man die Präsentationen der Grundschulcomputer-AG bestaunen, die von Ingrid Kaspar geleitet wird. Die Schachbretter der Schach-AG im oberen Foyer waren den ganzen Tag frequentiert. Luca Ulmer und Tim Oelschläger, die beiden AG-Leiter hatten den ganzen Tag Gegner aus allen Altersklassen.



Schon um 9.00 Uhr bauten die Juniorjugendbegleiter Vivien Schläfer und Marinus Horner die Großgeräte in der Hermann-Gross-Sporthalle auf und beaufsichtigten die kleinen Gäste von 10.00 bis 12.00 Uhr beim Spielen und Toben.

Ab 12.30 Uhr konnte man dann in der Sporthalle ein sehenswertes Programm bestaunen. Neben den Klasse 7a, 7c, 4a und 4b zeigten die Teilnehmer der Tischtennis-AG unter der Leitung von Oliver Sierpek, was sie in den Trainingsstunden gelernt hatten. Laurenz Gase vom Judosportverein Würm demonstrierte mit seiner Judo-AG verschiedene Würfe, Fallübungen und Übungskämpfe und die Kinder der Klasse 2a, die bei Heike Schüßler einmal in der Woche im Ganztagesschulsport sind, präsentierten sich an den tollen Großgeräten in der neuen Sporthalle. Sie alle haben das Programm der Lehrkräfte und der Klassen bereichert und ergänzt. Dafür und natürlich auch für das ganzjährige Engagement sagen wir ganz herzlichen Dank.

Petra Hildebrand