Unser Blog

schulschachmeisterschaften

Zweite Hürde im Schulschach erfolgreich gemeistert


Am 18.02.2016 fanden in der Carl-Enger-Schule in Karlsruhe die Nordbadischen Schulschachmannschaftsmeisterschaften statt.

Für die Realschule der Ludwig-Uhland-Schule traten Tobias Di Floriano (Brett 1), Tim Oelschläger (Brett 2), Luca Ulmer (Brett 3) und Max Nestler (Brett 4) an. Mit insgesamt vier Mannschaften aus den unteren Qualifikationsturnieren wurde um die begehrten Qualifikationsplätze für die Badische Schulschachmeisterschaft am 09.03.2016 in Denzlingen gespielt. Darunter waren auch die Sieger der Nordbadischen Meisterschaft aus dem vergangenen Jahr, die auch in diesem Jahr als haushohe Favoriten ins Rennen gingen. Entsprechend konnten sich die anderen Mannschaften darauf einstellen, um die verbleibenden zwei Qualifikationsplätze zu kämpfen. Das Turnier wurde nach dem Prinzip „Jeder-gegen Jeden“ mit Hin- und Rückrunde ausgespielt.


Die Realschulmannschaft der Ludwig-Uhland-Schule hat diese Aufgabe sehr gut bewältigt. Selbst gegen die Titelfavoriten aus Altensteig war man nicht ganz chancenlos. Gegen alle  übrigen Mannschaften konnten sich die Schüler der Ludwig-Uhland-Schule weitestgehend durchsetzen. Sie gaben nur ein Unentschieden ab und konnten sich somit souverän auf dem zweiten Platz behaupten. Insgesamt zeigten sich alle Mannschaften hoch motiviert und kämpferisch, was sich auch darin widerspiegelte, dass es an den einzelnen Brettern kein einziges Unentschieden gab.


Die Punktausbeute unserer Mannschaft sah im Einzelnen wie folgt aus:
Tobias Di Floriano holte drei Punkte, Tim Oelschläger zwei Punkte und Luca Ulmer drei Punkte. Bester Punktescorer war Max Nestler an Brett 4 mit vier Punkten. Insgesamt sieben Mannschaftspunkten, darunter drei Siege, zwei Niederlagen und ein Mannschaftsremis waren ausreichend, um sich für die Badische Meisterschaft am 09.03.2016 in Denzlingen zu qualifizieren.