Unser Blog

Spannende Wettkämpfe im Hallenbad in Mühlacker

Mädchen der Sekundarstufe qualifizieren sich für die Landesmeisterschaft im Schwimmen, die Jungen müssen noch um ihren Startplatz bangen

Nach dem Erfolg im letzten Schuljahr - die Mädchen der Sekundarstufe wurden Landesmeisterinnen im Schwimmen - gingen am Montag, 13. Februar, sogar zwei Mannschaften der Ludwig-Uhland-Schule beim Regierungspräsidiumsfinale in Mühlacker an den Start.

Jeweils eine Mädchen- und eine Jungenmannschaft stellten sich den anderen Schulen aus dem Regierungspräsidium Karlsruhe, das ganz Nordbaden umfasst. Während bei den Gymnasien in jedem Wettkampf alle sechs Bahnen belegt waren, traten bei den Mädchen und Jungen im Wettkampf III/E nur die Theodor-Heuss-Realschule aus Walldorf und die Ludwig-Uhland-Schule an.

Für die Ludwig-Uhland-Schule waren am Start: Larissa Grob, Sabrina Schmid, Yvonne Prehn (6R3), Angela Richter (7c), Marla Göring (7R1), Celina Brand, Pia Canzoneri (9R1), Lea Schorr und Isabella Prehn (9R3). Die Jungenmannschaft bestand aus Lukas Rapp (5R2), Justin Maikler, Pascal Tews (9R1), Tim Oelschläger, Lars Rupp (9R2) und Johannes Daub (9R3).

Im Wettkampf III/E der Haupt- und Realschulen werden die Disziplinen Rückenkraul, Freistil und Brust plus eine 4x50m Bruststaffel sowie eine 6x50m Freistilstaffel geschwommen, wobei jeder Teilnehmer insgesamt nur drei Mal schwimmen darf. Während die Mädchen routiniert ihre Starts absolvierten, merkte man den Jungen an, dass sie das erste Mal bei einem großen Wettkampf dabei sind. Trotzdem haben sie sich gut geschlagen. Mit einer Gesamtzeit von 13:42,35 Minuten belegten sie hinter den Walldorfer Jungen den zweiten Platz und müssen nun hoffen, sich als schnellste Zweitplatzierte von den vier RP-Finals doch noch für die Landesmeisterschaft zu qualifizieren.

Unsere Mädchen waren dieses Jahr den Walldorfer Schülerinnen überlegen und siegten mit 12,87 Sekunden Vorsprung in einer Gesamtzeit von 13:03,07 Minuten. Sie sind jetzt schon sicher bei den Landesmeisterschaften am 3. April in Mühlacker mit dabei. Bis dahin wird allerdings noch die eine oder andere Trainingseinheit absolviert werden müssen.

Ein ganz herzlicher Dank geht wieder an Frau Prehn, die die Mädchenmannschaft betreut und sich um die Verpflegung der Teilnehmer gekümmert hat.

Petra Hildebrand