Unser Blog

Kooperationen mit dem Tischtennisclub trägt weiterhin Früchte

Drei Mannschaften starten im Tischtennis beim RP-Finale!

Am Dienstag, 7. Februar gingen drei Mannschaften der Ludwig-Uhland-Schule beim Regierungspräsidiumsfinale im Tischtennis an den Start.

Zuvor hatten sich die zwei Grundschulmannschaften und eine Mannschaft der Realschule für dieses Finale, das in diesem Jahr in Walldorf stattfand, über die Kreisfinals qualifiziert. Die teilnehmenden Schüler werden übrigens das ganze Jahr hindurch von Trainern des TTC Birkenfeld im Rahmen der Tischtennis-AG an der Ludwig-Uhland-Schule oder im Kinder- und Jugendtraining des Vereins betreut und trainiert.

In Walldorf wurde die Realschulmannschaft von Herrn Killer betreut. Sie musste gleich im ersten Spiel gegen eine sehr starke Mannschaft des Markgrafen-Gymnasiums aus Karlsruhe antreten. Daher konnte man mit einer 2:5 Niederlage zum Auftakt zufrieden sein.Im zweiten Spiel der Vorrunde hieß der Gegner Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium aus Hockenheim. In diesem Spiel ging es knapp her und erst im allerletzten Spiel wurde uns der vermeintliche Sieg noch aus den Händen gerissen und wir verloren das Spiel mit 4:5. Damit war das Turnier leider schon nach der Vorrunde vorbei und mit einem 5. Platz in der Gesamtwertung hatte man doch einiges an Lehrgeld bezahlt.

Mehr Chancen für das Erreichen des Landesfinals rechnete sich die erste Grundschulmannschaft aus. Optimal von unserem Trainer Tim Herrigel eingestellt, konnte man dies gleich im ersten Spiel gegen Osterburken unter Beweis stellen. Mit einem klaren 5:0 Sieg startete man erfolgreich ins Turnier. Im zweiten Spiel gegen Salzstetten II wurde es dann aber wieder knapp und mit 5:4 wurde das Spiel zwar gewonnen, aber mancher Ball war Nervenkitzel pur. Im dritten Spiel ging es um Alles oder Nichts. Nach einem tollen Start und einer 3:1 Führung der Ludwig-Uhland-Schule konnte die Grundschulmannschaft aus Horb-Altheim das Ruder wieder herumreißen und mit 4:3 in Führung gehen. So schnell gaben die Birkenfelder aber nicht auf und mit einem hartumkämpften Sieg von Kacper stand es wieder 4:4. Leider verlor Lasse das allerletzte Spiel knapp und so unterlagen wir mit 4:5, was gleichzeitig das Aus in der Vorrunde bedeutete. Mit einem insgesamt dritten Platz konnten wir aber dennoch zufrieden sein.

Die zweite Mannschaft startete in der anderen Vorrundengruppe und musste leider viel Lehrgeld bezahlen. Mit jeweils 0:5 Punkten verlor man beide Spiele gegen Salzstetten I und Walldorf deutlich, aber dennoch war es auch für unsere zweite Mannschaft ein schönes Erlebnis.

Vielen Dank an Tim Herrigel und an Herrn Rapp, die sich bereit erklärt hatten, mitzufahren und die Kinder zu betreuen.

Hier die Aufstellung unserer Mannschaften:
Realschulmannschaft : Justin Franke, Severin Schmidt, Nico Wollmann und NN
Grundschulmannschaft I: Lasse Imhof, Noah Lutz, Kacper Kubis und Julian Matijevic
Grundschulmannschaft II: Maximilian Wienicke, Patrik Weisenburger, Micha Dittes, David Martini

Andreas Killer